Julie Wynne ist Partnerin in der Anwaltskanzlei FRORIEP und Leiterin der Impact Economy-Abteilung. Sie ist eine führende Impact-Anwältin, die sich insbesondere auf Non-Profit-Organisationen, missionsgetriebene Unternehmen und nachhaltige Finanzen spezialisiert hat. Sie ist auch auf Privatkunden spezialisiert, mit einem Schwerpunkt auf Kunst und Philanthropie. Sie berät Philanthropen in allen rechtlichen Angelegenheiten, die mit dessen Philanthropie zusammenhängen.

Julie Wynne engagiert sich sehr für die Förderung von Philanthropie und den Einsatz von Unternehmen als Hebel für das Gemeinwohl. In dieser Funktion ist sie Vorsitzende des STEP Philanthropy Advisors Steering Committee, stellvertretende Vorsitzende von ESELA - the Legal Network for Social Impact, Mitglied des Vorstands von Giving Women, Mitglied des Beirats des Geneva Center for Business and Human Rights (GCBHR) und aktives Mitglied von NEXUS.  

Sie engagiert sich persönlich in mehreren philanthropischen Projekten und ist Mitglied in mehreren Stiftungsräten, darunter The Global Alliance for Improved Nutrition (GAIN) und das Musée de l'Elysée.  

Warum ich mich engagiere
Heute leben auf der Welt mehr Menschen auf der Flucht als zu irgendeinem anderen Zeitpunkt in der Geschichte. Dies ist eine der grössten Herausforderungen, die viele Teile unserer Gesellschaft betrifft. Ich setze mich dafür ein, um die verschiedenen Initiativen des UNHCR zu unterstützen, die es Flüchtlingen und Vertriebenen ermöglichen, die bestmögliche Versorgung, Unterstützung und Chancen für ein möglichst gutes Leben zu erhalten.