Notstand in der Zentralafrikanischer Republik

 

Die Zentralafrikanische Republik ist eines der ärmsten Länder der Welt. Der Staatsstreich der Seléka-Rebellen im März 2013 führte zur Vertreibung des Präsidenten und stürzte die ohnehin schon stark gefährdete Bevölkerung in eine Krise.