Humanitäre Hilfe

Menschen, die gezwungen sind, aus ihrer Heimat zu fliehen, lassen auf der Suche nach Schutz und Sicherheit in der Regel alles zurück. Das UNHCR bietet ihnen die humanitäre Hilfe, die sie brauchen. 

Ein Sicherheitsnetz bereitstellen

Krisen, ob von Menschen oder der Natur verursacht, führen zu immensem Leid und Unsicherheit, nicht nur weil die Opfer ihr Zuhause, ihre Angehörigen und ihre Lebensgrundlagen verlassen müssen, sondern auch weil ihr Sicherheitsnetz verschwindet. 

Regierungen sind in der Regel die Garanten für die Sicherheit und die Menschenrechte ihrer BürgerInnen. Manchmal sind sie aber nicht dazu in der Lage und verletzen bisweilen selbst die Gesetze. 

Schnellstmöglich lebenswichtige Bedürfnisse von Flüchtlingen erfüllen 

In Krisenzeiten entsenden wir Hilfsgüter und setzen unsere hochqualifizierten Teams jederzeit und überall in der Welt ein. Häufig müssen unsere Teams mehrere Krisen gleichzeitig bewältigen. Dank des Engagements und der Treue unserer SpenderInnen können wir in weniger als 72 Stunden gross angelegte Operationen starten und damit beginnen, fast 650 000 neu vertriebenen Menschen Hilfe und Schutz zu gewähren. 

Die UNHCR-Teams sind dafür ausgebildet, unter Druck zu arbeiten und mit extrem schwierigen Bedingungen zurechtzukommen. In Zusammenarbeit mit ihren Partnern sorgt die Organisation dafür, dass die Flüchtlinge das haben, was sie zum Überleben brauchen: Unterkünfte, medizinische Versorgung, Nahrung und Wasser. Die am stärksten gefährdeten Bevölkerungsgruppen, wie Kinder und Frauen, erhalten besonderen Schutz und besondere Aufmerksamkeit, auch durch die Prävention und die Bekämpfung von sexueller und geschlechtsspezifischer Gewalt. 

Lebenswichtige Güter bereitstellen 

Meist vollkommen überstürzt und ohne zu wissen, ob sie jemals nach Hause zurückkehren können, fliehen Menschen mit wenig oder gar nichts. Sie finden oft Zuflucht an schwierigen und unwirtlichen Orten. Ihre Bedürfnisse sind enorm, aber mit Ihrer Unterstützung können wir ihnen lebensrettende Hilfe leisten – ob sie wochen-, monate- oder jahrelang im Exil sind. Letzteres ist leider oft der Fall, denn die durchschnittliche Dauer des Exils beträgt heute 17 Jahre. 

Wir bieten Flüchtlingen eine Unterkunft. Dazu errichtet das UNHCR Zeltlager für Zehntausende von Menschen, versorgt sie mit Baumaterial oder bietet Flüchtlingen, die in städtischen Gebieten in Wohnungen leben, finanzielle Unterstützung. Das UNHCR verteilt auch Güter des täglichen Bedarfs wie Decken, Matratzen, Kleidung, Seife, Kochutensilien, Kanister, Heizgeräte, Solarlampen und Moskitonetze. 

2020 wurden mehr als 3 Millionen Decken, 1,6 Millionen Schlafmatten und 1,5 Millionen Moskitonetze verteilt.