Bildung


3,7 Millionen Flüchtlingskinder haben 2018 keine Schule besucht. Das UNHCR setzt sich dafür ein, dass Flüchtlinge und Vertriebene Zugang zu Bildung erhalten. 

Mehr als die Hälfte der Flüchtlinge weltweit sind unter 18 Jahre alt. Den Zugang zu Bildung zu gewährleisten, ist deshalb eines der wichtigsten Ziele des UNHCR. Ohne Bildung ist die Zukunft einer ganzen Generation von geflüchteten Kindern und Jugendlichen gefährdet.

Laut dem jüngsten UNHCR-Bildungsbericht besuchen nur 63% der Flüchtlingskinder eine Grundschule, verglichen mit einem weltweiten Durchschnitt von 91%.
 
Mit zunehmendem Alter der Kinder werden die Bildungsbarrieren noch grösser. So sind nur 24% der jugendlichen Flüchtlinge in der Sekundarschule eingeschrieben, im Vergleich zu 84% weltweit. Im Bereich der Hochschulbildung ist die Situation noch alarmierender. Nur 3% der jungen Flüchtlinge sind an einer Universität immatrikuliert, im Vergleich zu 36% weltweit.

Das Recht auf Bildung gewährleisten

Die New Yorker Erklärung für Flüchtlinge und Migranten macht Bildung zu einem Schlüsselelement, um auf die beispiellose Zahl an Menschen zu reagieren, die zur Flucht gezwungen sind. Das vierte Ziel für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) will «Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten lebenslangen Lernens für alle fördern ».
 

Der Zugang zu Bildung ist für diese verletzliche Bevölkerungsgruppe umso mehr von Bedeutung, als ihr durch Konflikte und Verfolgung ein Teil ihrer Kindheit und ihr Recht auf Bildung weggenommen wurden.

Wir brauchen Ihre Hilfe

Das UNHCR arbeitet partnerschaftlich mit Regierungen und mit internationalen und lokalen Organisationen zusammen, um geflüchteten Kindern und Jugendlichen auf der ganzen Welt Schutz und hochwertige Bildung zu gewährleisten. Mit Ihrer Hilfe können sie lernen, sich ein neues Leben aufzubauen.

Die "Aiming Higher" Kampagne von UNHCR hat zum Ziel, den Zugang zu höherer Bildung für Flüchtlinge zu verbessern und den Anteil der Flüchtlinge, die eine Ausbildung machen, bis 2030 von 3 auf 15% zu erhöhen.

Mehr zur Kampagne erfahren.